Dienstag 24. Mai 2011, 14:01 Uhr

Ruhm & Ehre [0]

Darum geht es beim Salkammergut Cup pres. by Autohaus Eder. Das erste von drei Turnieren wurde im GC Weyregg ausgetragen.

Stimmungsvolle Siegerehrung in Weyregg: von links – Die Weyregger Vizepräsidenten Rudolf Reifschneider und Erwin Hueber, Bad Ischl Präsident Hannes Hetteger,die Bruttosieger Sams und Wohinz, dahinter Ernst Eder (Autohaus Eder) und Aussee Präsident Richard A. Winkler.

Immer wenn die letzten Schneereste von den Bergen zwischen Ausseerland und dem Attersee verschwinden und die Grüns satte Farben annehmen, beginnt es bei den Golfern der Region zu kribbeln – das erste Turnier des dreiteiligen Salzkammergut Cup pres. by Autohaus Eder steht am Programm. Können sich die Weyregger zum dritten Mal in Folge den Cup holen? Also wurde über den Winter in den Mannschaften mächtig trainiert und die Top Spieler sind hoch motiviert, gleich mal einen guten Start hinzulegen.

Seit 2005 wird dieser Cup schon veranstaltet und wie sollte es in einer Region die für Tradition steht anders sein: die Veranstaltung hat sich zu einem ernstzunehmenden Vergleichskampf entwickelt. Freilich, die Freundschaft kommt auch nicht zu kurz und man freut sich immer wieder, jene zu Treffen mit denen ein sportlicher Wettstreit ausgetragen wird. Der Modus ist ein 4er Bestball nach Stablford, wozu jeder Club zahlreiche 2er-Teams stellt. Die Punkte der vier besten Nettoergebnisse, sowie das beste Bruttoergebnis wird gewertet und addiert.

Die sportlichen Messer sind gewetzt: starkes Ischler Duo Vizepräsident Andreas Figerl und Präsident Hannes Hetteger.

Abtasten im Attersee Golfclub Weyregg…
Der Attersee Golfclub Weyregg verfügt mit seinem Genuss Golfplatz über ein Eldorado, welches für alle die mehr als nur Golfspielen wollen, ein idealer Platz zum relaxen ist. Sensationell ist der Ausblick nicht nur vom Platz, auch auf der öffentlichen Clubterrasse schwelgt der Blick über den See. Begleitet werden alle Gäste und Green Fee Spieler von einem charmanten Team, das alle Anwesenden vom Check-in im Sekretariat, über das Restaurant bis zur Siegerehrung verwöhnt.

Dann ist da der fordernde 9 Loch Platz, der es in sich hat: vermeintlich leicht zu spielen auf den ersten 4 Bahnen,

Signature Hole – "Der steile Zahn"

verführerisch einladend zur Lässigkeit, die bei der kleinsten Ungenauigkeit brutal bestraft wird, speziell ab Bahn 5 bleckt der Kurs mit seinen Zähnen. Stichwort Zahn: Der malerisch gelegene Par 68 Kurs über dem Attersee verfügt mit dem Loch 7 – genannt „steiler Zahn“ – wohl über eines der spektakulärsten Par 3 Löcher Österreichs: 154 m runter Richtung See – treffen oder streichen!

Von wegen Abtasten
Was sich da am vergangenen Sonntag auf dem Golfplatz über dem Attersee abspielte, war schon mal eine Kampfansage! Ein Großaufgebaut an Single-Handicapern aus Bad Ischl angeführt von Präsident Hannes Hettegger und Vizepräsident Andreas Figerl brachten sich in Stellung. Auch der Golfclub Ausseerland wurde von seinem Präsidenten Richard A. Winkler angeführt und so brachten sich in Weyregg dafür gleich zwei Vizepräsidenten (Rudolf Reifschneider und Erwin Hueber) in die Schlacht ein. Die Gäste tauchten unter dem Motto auf: heuer wollen wir es aber wissen, wer der Herr im Salzkammergut ist! Gleich 16 Singlehandicapper aus Bad Ischl waren am Start.

Weyregg schlägt zurück
36 Teams der drei beteiligten Clubs waren am Start und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Völlig richtig erkannte das bei der Siegerehrung der Weyregger Vizepräsident Rudolf Reifschneider und meinte: „die Bad Ischler sind nicht nur mit Masse angereist, sondern auch mit Klasse!“

Kulinarische Genüsse auf der Sunset Terrasse des Attersee Golfclub Weyregg

So war es keine wirkliche Überraschung, dass sich in der Bruttowertung keines der zahlreichen heimischen Spitzenpaarungen durchsetzen konnte, sondern die hartgesottenen Weyregger Urgesteine mussten Ihren Rivalen aus der Kaiserstadt den Vortritt lassen. Allerdings bei den Nettoergebnissen verhielten sich die Atterseeer wie die Hamster. Die wurden zu Hauf gesammelt und so hatten zwar am Ende des Tages die Ischler Spieler Johann Sams und Lukas Wohinz souverän die Bruttowertung gewonnen, mussten aber wertvolle Nettozähler auch den Freunden aus Bad Aussee und Weyregg überlassen. Die Bruttosieger dürfen sich neben allerlei kulinarische Genüsse aus der Region, auch über ein Wochenende mit dem vom Autohaus Eder zur Verfügung gestellten nagelneuen Touareg freuen.

Die Tabelle garantiert jedenfalls heiße Kämpfe in Bad Aussee und Bad Ischl.

 

Brutto
1. SAMS Johann & WOHINZ Lukas, Salzkammergut Golfclub Bad Ischl 40 !!! Punkte
2. MÜHLBACHER Stefan & MÜHLBACHER Peter Atterseegolfclub Weyregg 37 Pkt.
3. PÖLLMANN Josef & STEGLEGGER Christian. Salzkammergut Golfclub 37 Pkt.

Netto
1. WOLFSCHWENGER Johann & LIFTINGER Georg, Atterseegolfclub Weyregg 46 P.
2. HAISCHBERGER Wernfried & HASENLEITHNER Roland, Bad Ischl 44 P.
3. SCHRANZ Johann & VEIGL Moritz, Golfclub Ausseerland 44 P.

Teamwertung nach 1 von 3 Turnieren:

1. ATTERSEEGOLFCLUB Weyregg 211 Punkte
2. SALZKAMMERGUT GOLFCLUB Bad Ischl 204 Punkte
3. GOLFCLUB AUSSEERLAND 166 Punkte

 

Weiter geht’s mit dem Salzkammergut Cup am 23. Juli im Golfclub Ausseerland, bevor es dann am 18. September im Salzkammergut Golfclub in Bad Ischl zum großen Showdown kommt.

Luftig und Aussichtsreich – der 9-Loch-Kurs des GC Weyregg

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar