Mittwoch 29. Juni 2011, 10:55 Uhr

Schlechtes Wetter – guter Zweck [0]

Ladies Captain Gabriela Steiger vom GC Marco Polo machte es möglich, 66 Golferinnnen und Golfer für das Pink Ribbon Turnier im GC Marco Polo zu begeistern und organisierte ein sehr erfolgreiches Turnier im Rahmen der Pink Ribbon Golf Series.

 

Ladies Captain Gabriela Steiger und Prof. Rudolf Blach, Präsident des GC Marco Polo

Und am Erfolg der Pink Ribbon-Turniere der österreichischen Krebshilfe kann niemand zweifeln. Seit 2009 Jahren gehört die Serie zum fixen Veranstaltungskalender, wenn es um Golf für einen guten Zweck geht. P-R-T Turniere werden unter der umsichtigen Leitung von Miriam Ainedter gespielt, bis die Sieger der einzelnen Bewerbe am 1. Oktober im Colony Club Himberg zur Finalrunde antreten.

Frau Steiger hatte nichts dem Zufall überlassen und das Ereignis akribisch vorbereitet. Die SpielerInnen wurde mit schönen Startgeschenken (Golfbälle, Eybl und Pretty Stones Gutscheine, Kellys Nuss Snack) und einer köstlichen Stärkung bei der Halfway Station verwöhnt.

Dabei war das Wetter tagsüber sehr launisch, total bewölkt, sogar dunkle Gewitterwolken die regenschwer am Himmel hingen und Wind waren nicht sehr einladend für das Spiel. Aber die Teilnehmer ließen sich nicht entmutigen und spielten tolle Ergebnisse ein. Die Spieler hatten Glück und kamen trocken über die Runde. Erst beim Sekt-empfang auf der Terrasse begann es zu nieseln und später stark zu regen.

 

 

 

 

Aber da war es schon egal ….. bei einer fröhlichen, ausgelassenen Stimmung genossen die Gäste das köstliche Buffet vom Küchenchef Hannes Blach und seinem Team. Die lange Liste der Sponsoren stellte eine beinahe unglaubliche Tombola sicher (160 Sachspenden mit Bällen, Kapperln, Tees, Büchern, Mobil-telefonen, Golf- und Regenschirme, Entfernungsmesser, Handtücher, Sporttaschen, Golfbags, T-Shirts, Riesenpackungen Mannerschnitten, Hink Pasteten). 320 Lose wurden verkauft und brachten einen Erlös von rund EUR 1.500,– für die Österreichische Krebshilfe ein. Ein toller Erfolg!!!

Ismene und Luigi, die uns musikalisch durch den Abend begleiten, gaben einen Song nach dem anderen zum Besten und Paare fanden sich auf der Tanzfläche ein, es wurde ausgelassen getanzt und gelacht. Die Gäste honorierten den Aufwand und blieben bis spät in die Nacht.

Heinrich Mathis gewann brutto mit 28 Punkten, in der Nettogruppe A Paul Baldauf , in B Klaus Purker und in C Erich Uhrmann . Alle vier werden den GC Marco Polo im Finale vertreten. Ein sehr schönes Turnier! Gut für den kleinen Club, gut für die Krebshilfe. Mehr und alle noch bevorstehenden Pink Ribbon Turniere der heurigen Saison auf www.krebshilfe.net

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar