Dienstag 29. November 2011, 18:04 Uhr

Martini-Klassiker [0]

Lag´s am selektiven Querfeldeinkurs von Clubpro Andreas Lauss oder lag´s am hochkarätigen Gansl vom mehrfach ausgezeichneten Chefkoch Herbert Hettegger? Das Martini-Gansl-Turnier im GC Ottenstein war wie immer gut besucht.

 

17 anspruchsvolle Spielbahnen querfeldein über den GC Ottenstein arbeitete Head-Pro Andreas Lauss aus, um den Teilnehmer beim Martinigansl-Turnier ganz neue Blickwinkel und Spielmöglichkeiten auf dem eigenen Platz vorzustellen. Zum Saisonausklang hat sich auch das frisch mit 2 Hauben prämierte Clubrestaurant Herbert Hettegger ordentlich ins Zeug gelegt.

Nach dem großartigen Ganslmenü und der Siegerehrung hatten bei der Verlosung von Reise- und Greenfeegutscheinen auch die weniger erfolgreichen Teilnehmer gute Chancen, schöne Preise mit nach Hause zu bringen. Abhängig von der Witterung bietet der Platz den gesamten Winter über beste Bedingungen für eine schöne Golfrunde in der kühlen Jahreszeit.

 

GCO Präsidentin Inge Kula mit GCO Head-Pro Andi Lauss und seinen Flightpartnerinnen Kathi Stögerer und Brigitte Holzapfel bei der Abendveranstaltung im frisch prämierten Clubrestaurant.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar