Freitag 23. April 2010, 13:17 Uhr

GC Frühling – Saisonopening [0]

 

Frühlings-Eröffnung

Der GC Frühling öffnet seine Pforten mit dem Eröffnungsturnier vom Landhaus St. Georg. Bundesland Reporterin Rosi Pecher war dabei.

Echtes Aprilwetter herrschte beim Eröffnungsturnier des GC Frühlings: Sonnenschein, Regen, Windböen bis zu 80 kmh, Graupelschauer wechselten sich ab, ein zusätzlich Handicap der Teilnehmer. Passte perfekt zum Saisonauftakt, der April macht ja bekanntlich, was er will. Aber die vielen Teilnehmer ließen sich dadurch nicht entmutigen.

Die Flightpartner von Bundesland-Reporterin Rosi Pecher (v.l.): Engelbert Gressenberger, Wolfgang Pohsl und Richard Mitchell

Das Landhaus St. Georg aus Gröbming (Foto oben) als Sponsor des Turniers, verwöhnte die Spieler mit köstlichen Spinat-Ruccola und Käseknockerl auf der Halfway Station. Natürlich fehlten auch nicht die stärkenden Getränke, wie ein köstlicher Weichsel Schnaps. Und mit umso mehr Ehrgeiz machte man sich auf die Runde – schließlich gab es als Preis unter anderem ein Wochenende mit Halbpension im idyllischen Relax- und Gourmethotel Landhaus St. Georg in Gröbming (Region Schladming Dachstein) für zwei Personen inklusive Greenfee zu geewinnen.

Das Turnier wurde auf beiden Kursen, Day & Night gespielt. Bereits zu Saisonbeginn sind die Fairways und Geens sehr gepflegt und in einem super gutem Zustand. Und trotz der schwierigen Wetterbedingungen wurde erstaunlich gute Ergebnisse einzelner Spieler erspielt. Nach der Siegerehrung sorgte eine tolle Tombola nochmals für Spannung.

 

Clubmanager Gerhard Frühling mit den Sponsoren Milena Simic und Andraz Vrenko und den Preisträgern Michael Sicha, Harald Novomesky, Markus Winterer, Sonja Klapal, Christian Starek, Lisa Krögner, Lukas Pospisil und Jana Konecny (v.l.)

Ergebnisse

Brutto: Pospisil Lukas

Netto:
Gruppe A
1. Michael Sicha
2. Markus Winterer
3. Lisa Kröger

Guppe B:
Christian Starek
Gerald Schubert
Harald Novomesky

Longest Drive: Jana Koneckny
Nearest to the Pin: Sonja Klapal

 

Landhaus St. Georg in Gröbming

Die Hotelbesitzer Milena Simic und Adraz Vrenko sind Quereinsteiger und kommen aus der Wirtschaft. Seit Juli 2006 verändern sie dieses entzückend Landhaus in ein bezauberndes Gourmethotel bieten für Golfer ganz besonders attraktive Golfpackages mit den vier umliegenden Golfclubs an (Golf & Countryclub Dachstein Tauern, Golf & Landclub Ennstal, Golf & Country Club Schloß Pichlarn, Golfclub Radstadt Tauerngolf). Für Skifahrer, Wanderer und Abenteuersportler ist es eine ideale Wohlfühloase mitten in der Dachstein Region. 22 geräumige, sehr komfortable Zimmer mit einem großzügigen Wellnessangebot inklusive einem Hallenbad und der Gourmetküche lassen keine Wünsche zum entspannen offen. Außerdem gibt es auch Seminarräume mit modernster technischer Ausstattung. Weinseminare und kulinarische Kurse der gesunden Naturgourmetküche unter dem Motto: „Zurück zum Geschmack mit hochwertigen Grundprodukten“ runden das Angebot ab.

GC Frühling – Day & Night Kurs

Beim anspruchsvollen Daykurs sind besonders die Löcher 8 + 9 durch die Wasserhindernisse sehr spannend und optisch sehr schön angelegt. Die Bahnen auf dem Nachtkurs sind zwar kürzer haben auch so ihre Tücken und Herausforderung. Die tolle Flutlichtanlage ist nicht nur auf die Driving Range und den Putting und Pitching Bereich beschränkt, sondern alle 9 Spielbahnen des Night Kurses sind beleuchtet.

Im Sommer werden 9 weitere lange Löcher eröffnet, somit bietet der GC Frühling 27 Spielbahnen an. Der Bau von weiteren 9 Spielbahnen soll im Herbst 2010 beginnen. Nach Abschluss dieser Bauphase stehen den ca. 1000 Mitgliedern des GC Frühlings und seinen Gästen 36 Bahnen zur Auswahl!

Clubhaus: Sehr freundliches aufmerksames Service, nettes Ambiente, sehr gepflegt und gut geführt bei lockerer Atmosphäre, man spürt wie sich die Golfer wohlfühlen. Ein neuer Wintergarten zwischen Terrasse und dem Restaurant ist ideal auch bei noch kühleren Temperaturen den Blick auf den Golfplatz zu genießen. Sehr flexible kann dieser Wintergarten ins Restaurant durch Glasschiebetüren integriert werden und zur Terrasse hin geöffnet werden.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar