Freitag 20. Januar 2012, 11:51 Uhr

„The Big Miss“ reines Biz? [0]

Nach Ex-Caddie Steve Williams will nun auch Hank Haney in einem Episoden aus dem Leben von Tiger Woods veröffentlichen. Das Buch des ehemaligen Woods-Trainers soll knapp vor dem Masters (5. Bis 8. April) erscheinen.

Ein Bild aus besseren Zeiten. Tiger Woods und sein ehemaliger Coach Hank Haney beim Buick Invitational 2008.

„Ich glaube, dass es einige Dinge gibt, die die Leute interessieren.“ Hank Haney, sechs Jahre lang Coach der ehemaligen Nummer eins der Golfwelt, gab noch nicht preis, welche Facetten des Lebens des Superstars er in seinem Buch „The Big Miss“ aufdeckt, in der langjährigen Zusammenarbeit habe er aber einige Beobachtungen gemacht, die für den Leser interessant seien. Auf die Frage, ob Woods, wenn er das Buch lese, es mögen werde; sagte Haney: „Ich glaube nicht, dass es ihn nerven wird.“

Die Arbeit mit dem US-Superstar begann Haney 2004 beim Bay Hill Invitational und endete rund ein Monat nach dem Masters 2010, bei dem Woods nach seinen diversen außerehelichen Fehltritten sein Comeback gegeben hatte.

Was auch immer in dem am 27. März erscheinenden Buch zu lesen sein wird, Tiger Woods bekundete bereits seine Enttäuschung darüber. „Ich finde das sehr unprofessionell. Vor allem weil er jemand ist, mit dem ich lange zusammengearbeitet und wie einem Freund vertraut habe. Ich hoffe, dass die Leute verstehen, dass es ihm dabei nur um Geld geht.“

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar