Donnerstag 7. Februar 2013, 12:24 Uhr

Rheingolf: Anfang März in Düsseldorf [0]

Deutschlands wichtigste Golfmesse, die Rheingolf, findet heuer von 1. bis 3. März erstmals in Düsseldorf statt. Insider und Endkunden erwartet Information und Unterhaltung im neu eröffneten Areal Böhler.

 

Die Rheingolf feiert ihr 15-jähriges Jubiläum und zum Geburtstag ist man umgezogen: Nach über 10 Jahren in Köln, startet Deutschlands wichtigste Golfmesse in Düsseldorf neu durch. Auf rund  8.000 Quadratmeter in der großen ehemaligen Schmiedehalle am Areal Böhler warten von 1. bis 3. März über 200 Aussteller aus 15 Nationen. Am Messewochenende rechnet man mit über 20.000 golf-interessierten Besuchern.

„Die Location hat eine einmalige Athmosphäre“, schwärmt Rehingolf-Veranstalter Michael Jacoby. „Wir haben lange nach einer Halle gesucht, die unseren Ansprüchen entspricht.“ Der Standort Düsseldorf liegt zentral und gut erreichbar und inmitten einer Golfregion mit rund 250 Golfanlagen im Umkreis von 200 Kilometern. „Durch den Umzug ist die Rheingolf aus den Ballungsgebieten am Niederrhein jetzt noch besser erreichbar. Das wird viele neue Besucher in die Messe führen“, so Jacoby.

Rheingolf1 Rheingolf2 Rheingolf3

RheingolfPlakatShoppen – Testen – Informieren
Alle wichtigen Schlägerneuheiten der neuen Saison können auf der Indoor-Range getestet und auch gleich vor Ort gekauft werden. Die schönsten Golf-Reiseziele präsentieren sich und die neue Golf-Mode wird vorgeführt. Interessierte erhalten viele Informationen zum Einstieg in den Golfsport, und können unter der Anleitung von Pros direkt auf der Rheingolf ihre ersten Schläge ausprobieren.

Der Eintrittspreis wurde heuer auf 15 Euro reduziert. Auf der Website kommt man mit Coupons zum Download, der Rheingolf Card und mit der Valentins-Tag Aktion zu weiteren Vergünstigungen.Außerdem gibt es aktuelle Informationen zum Aussteller-Programm, der Golfclinic und vielen Gewinnspielen. Die Rheingolf ist auch auf Facebook vertreten.

www.rheingolf-messe.de

 

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar