Donnerstag 1. September 2011, 18:04 Uhr

Murhof Gruppe wächst weiter [0]

Völlig überraschend hat die Murhof Gruppe nun den NÖGC St. Pölten und den GC 2000 übernommen und wächst somit auf insgesamt 15.000 Mitglieder.

Segelt ab sofort unter der Murhof Gruppe Flagge: Der NÖGC St. Pölten sowie der GC 2000

Mit der der Fusion der Murhof Gruppe mit dem GC 2000 geht der Expansionskurs von Österreichs größtem Golfangebot auch in diesem Jahr weiter. „In den letzten Wochen gab es zahlreiche Spekulationen über die Zukunft der GC 2000 gruppe und ich habe habe nie ein Hehl daraus gemacht, dass ich einen Partner finden möchte, der die Qualität und den eingeschlagenen Weg der Gruppe in Zukunft unterstützt. Um dies zu gewährleisten, war der erste Ansprechpartner für diese Überlegungen die Murhof Gruppe und diese Verhandlungen konnten nun erfolgreich abgeschlossen werden“, erklärt dazu Betreiber KR Alexander Paul.

Die Murhof Gruppe war bereits vor der Fusion Österreichs größtes Golfangebot mit 13 Golfclubs und rund 10.000 Mitgliedern. Durch die Fusion mit der GC 2000 Gruppe kommen weitere 5.000 Mitglieder dazu. „Mit der Fusion wollen wir auch wieder ein starkes Signal in Richtung Einsteigermarkt senden, da der Golfmarkt in Österreich etwas stagniert und sicher neue Impulse braucht. Mit der Golfanlage in St. Pölten kommt eine weitere qualitätsvolle 27-Loch Anlage zur Gruppe dazu und das bedeutet auch für die bestehenden Mitglieder der Murhof Gruppe eine weitere Aufwertung und Erweiterung des Angebots“, erklärt Mag. Johannes Goess-Saurau, Betreiber der Murhof Gruppe, zu den Gründen der Übernahme.

Murhof Gruppe in Zahlen

Mitglieder: rund 15.000
Golfclubs: GC Murhof, GC Schloss Ebreichsdorf, GC Klagenfurt-Seltenheim, GC Schloss Finkenstein, GC Maria Lankowitz, GC Almenland-Passail, GC Bad Waltersdorf, NöGC St. Pölten, GC Leopoldsdorf, GC Graz-Andritz, GC Graz-Puntigam, GC Bad Gleichenberg, GC Wienerwald, GC Schloss Feistritz, GC 2000.
Golf Hotels: Maria Lankowitz und Murhof
Mitarbeiter: rund 200

www.murhofgruppe.at

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar