Mittwoch 7. November 2012, 16:59 Uhr

Murhof Gruppe expandiert [0]

Die österreichische Murhof Gruppe übernimmt als Mehrheitseigentümer mit der „GolfRange Deutschland“ den größten Golfplatzbetreiber am deutschen Markt!

Ab sofort unter österreichischer Flagge: Die 11 Anlagen der GolfRange Deutschland

Die Murhof Gruppe setzt ihren Expansionskurs fort und hat die Mehrheitsanteile an der deutschen GolfRange GmbH erworben. Zum einen hat die Murhof Gruppe die Beteiligungen der unabhängigen Private Equity Investment Gesellschaft Waterland übernommen. Zum anderen hat eine Mehrheit der bisherigen GolfRange-Mitgesellschafter ihre Anteile an die Murhof Gruppe verkauft. Damit vereinigen sich die zwei am schnellsten wachsenden Erfolgskonzepte des deutschsprachigen Golfmarktes. Der größte heimische Golfanbieter, der in Österreich in 14 Golfanlagen rund 15.000 Mitglieder betreut, erweitert seinen Tätigkeitsbereich damit erstmals auf das benachbarte Ausland und übernimmt den größten Golfplatzbetreiber Deutschlands.

Die Murhof Gruppe wird in Zukunft als Mehrheitseigentümer insgesamt 11 Golfanlagen in Deutschland übernehmen: Dazu zählen neun in der Nähe von Großstädten gelegene 9-Loch-Anlagen in München (3), Augsburg, Nürnberg, Dortmund, Bremen, Berlin und Hamburg sowie eine 18-Loch- und eine 27-Loch-Anlage jeweils im Großraum München. Auf allen elf Plätzen nützten zuletzt 8.500 Mitglieder und 60.000 aktive Golfer das breit gefächerte Angebot.
Die Murhof Gruppe und die GolfRange GmbH bilden damit ab sofort eine starke Allianz im deutschsprachigen Golfmarkt. „Wir werden unser Know-how bündeln, um unseren Kunden attraktive Pakete anbieten zu können. Durch die entstehenden Synergien wollen wir nicht nur die Position beider Unternehmen stärken, sondern auch für positive touristische Effekte in Österreich und Deutschland sorgen“, erklärt Johannes Goess-Saurau, der Betreiber der Murhof Gruppe.

Beide Unternehmen spiegeln in ihren Ländern den Wachstumsmarkt Golf wider und sind mit ihrem modernen Ansatz im Vergleich zum Wettbewerb führend. Durch strategische Unterstützung sowie den operativen Erfahrungsaustausch sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt!

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar