Sonntag 20. Mai 2012, 13:46 Uhr

Lyoness statt Austrian Open [0]

Am 1. Tag der BMW PGA Championship wurde aus den Austrian Golf Open die Lyoness Open powered by greenfinity. Auch eine enge Kooperation mit der European Tour steht ab sofort am Plan des neuen Hauptsponsor.

Lyoness Open by Greenfinity

Keith Waters, Edwin Weindorfer, George O’Grady (Chief Executive der European Tour), Mathias Vorbach sowie Ali Al-Khaffaf (v.l., Getty Images)

Vom 25. bis 28. Juli 2012 finden hier die 22. Austrian GolfOpen statt, die ab diesem Jahr als „Lyoness Open powered by Greenfinity“ ausgetragen werden. Bis 2014 übernimmt Lyoness das Titelsponsoring für das mit 1.000.000 Euro dotierte Turnier und sichert damit die Zukunft des einzigen European-Tour-Events in Österreich. Darüber hinaus wird Lyoness zusammen mit den Veranstaltern für ein innovatives Entertainment-Programm vor Ort sorgen. Mehr Informationen darüber sowie über den Ticketverkauf folgen in Kürze.

Im Vorfeld werden die Lyoness Open flankiert durch verschiedene Aktivitäten im Amateurbereich. Dazu gehört im Juni in erster Linie die „Lyoness KMU Trophy“, eine dreiteilige Turnierserie, die ganz im Zeichen der Klein- und Mittelbetriebe steht. Den Tagesgesamtsiegern winkt ein Startplatz beim legendären Pro-Am-Turnier der „Lyoness Open powered by Greenfinity“, bei dem sich die Gewinner mit Weltklassespielern auf dem anspruchsvollen Parcours des Diamond Country Club messen können.

Lyoness engagiert sich bereits seit 2008 im österreichischen Golfsport. Als Veranstalter von drei Events auf der Alps Tour wurden in den Jahren 2008, 2009 und 2010 die „Lyoness Open presented by Jürgen Maurer“ im Golfclub Gut Freiberg durchgeführt. Auch 2011 war Lyoness auf der Alps Tour vertreten – als Presenting Sponsor der Styrian Mountain Open. Darüber hinaus fördert Lyoness österreichische Nachwuchsspieler, wie den jungen Steirer Jürgen Maurer.

Neuer Sponsor für die Austrian Open, und der Titel wird auch gleich geändert: Lyoness sorgt für Nachhaltigkeit bis 2014

Enge Kooperation mit der European Tour
Golf ist für Lyoness eine ideale Kommunikationsplattform für den Dialog mit wichtigen Geschäftspartnern sowie zur Erschließung neuer Zielgruppen. Die European Tour deckt die Kernmärkte wie Europa, die USA, den Nahen Osten und Asien ab. Als international operierendes Loyalty-Programm werden hier positive Auswirkungen auf Bekanntheit und den weiteren Ausbau dieser Märkte erwartet.

Dies ist auch der Grund, warum neben der Übernahme des Titelsponsorings der „Lyoness Open powered by Greenfinity“ die direkte Zusammenarbeit mit der European Tour ausgebaut wird. Ab sofort ist Lyoness einer von vier exklusiven Official Suppliers der European Tour und Gründungsmitglied der Tour-eigenen Umweltinitiative Green Drive.

Nachhaltigkeit im Golfsport
Im Zuge ihrer Zusammenarbeit setzen sich Lyoness und die European Tour außerdem für Nachhaltigkeit im Golfsport ein. Aus diesem Grund übernimmt die Lyoness Greenfinity Foundation auch die Funktion des Presenters. Greenfinity wird im Verlaufe der „Lyoness Open powered by Greenfinity“ erstmals den ökologischen Fußabdruck eines European-Tour-Events berechnen. Ziel dieser gemeinsamen Nachhaltigkeitsinitiative ist es, die Turniere der European Tour in Zukunft ökologisch zu optimieren.

Matthias Vorbach, Marketing Direktor Lyoness im Interview

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar