Ausgedehnt aufgewärmt [0]

FIT IN ZEHN MINUTEN: Die Pros Uli Weinhandl und Jürgen Maurer stellen das golfspezifische Aufwärmprogramm der ÖGV Verbandsätze Dr. Bernhard Zwick und Dr. Robert Kocher vor.

 (Die Bilder in diesem Artikel sind mit hoher Auflösung eingespielt. Am besten Sie laden die einzelnen Übungen auf Ihren PC und drucken sie zu einem kompakten Katalog aus…)

Weinhandl-Maurer-Zwick-2Der Mensch an sich ist ein lernfähiges Wesen. Im Laufe unseres Lebens eignen wir uns Sprachen an, lernen bisweilen, wie man ein ordentliches Gulasch kocht, legen uns mathematische Grundkenntnisse zu – es soll sogar Leute geben, die das Golfspielen zu erlernen verstehen. Warum aber sind wir so gerne nachlässig, wenn es um die Grundvoraussetzung in Sachen Golf geht: solides Aufwärmen? Warum neigen wir dazu, sämtliche Muskellockerungen und Aufwärmübungen zu ignorieren, flotten Schrittes auf den Platz zu marschieren und im Zweifelsfall nach dem zweiten Loch schon wieder von dannen ziehen zu müssen – Muskelfaserriss, das war’s mit dem Saisonauftakt.

Mit Golf verhält es sich schließlich wie mit gutem Gulasch: Aufgewärmt ist’s besser. „Umso wichtiger ist es“, so Dr. Bernhard Zwick, „gerade für die Dehnungen vor der Runde eine Routine zu entwickeln“. Der Orthopäde ist zusammen mit Dr. Robert Kocher als ÖGV-Verbandsarzt tätig und weiß aus seiner Arbeit mit den Pros um die Bedeutung aktiver Muskelarbeit: „Es ist vor allem wichtig, dass wir beim Aufwärmen keine Dysbalancen entstehen lassen. Wir brauchen kein Halten von Positionen, sondern eine Aktivierung aller Muskelgruppen im dynamischen Gegenspiel von Agonist und Antagonist, also einem Muskel und seinem Gegenspieler im Körper.“

Aufwarm5 Aufwarm2 Aufwarm1Aufwarm8

 

Durch die Übungen werden die Muskeln aktiviert und durchblutet, es stellt sich sofort ein Wärmegefühl in den gedehnten Bereichen ein. Bei den Matchplay Championship Ende Februar war dieses Phänomen auch bei den Pros zu beobachten. Ein für das südliche Arizona nicht unbedingt üblicher Temperatursturz ließ die Spieler vom einen Tag auf den anderen bei einstelligen Celsiuswerten bibbern: „Da kann man sehr genau sehen, dass die Jungs nicht mit verschränkten Armen stehen, sondern permanent kleine Übungen, kleine Drehungen einbauen, damit der Körper auf Betriebstemperatur kommt und dort auch bleibt“, erläutert Zwick.

Aufwarm7

Aufwarm6Zusammen mit den Pros Jürgen Maurer und Uli Weinhandl präsentieren wir in dieser Ausgabe ein Programm mit einer Folge von Übungen, die von den Verbandsärzten des ÖGV für die NationalkaderspielerInnen zusammengestellt wurden und die sich vor jeder Runde und vor jeder Trainingseinheit auf der Range durchführen lassen. Sie fordern sämtliche golfrelevanten Muskeln, beugen so Verletzungen vor und entkräften gleichzeitig das Argument Zeitmangel: „Nach sieben bis zehn Minuten sind Sie mit dem Programmdurchlauf fertig, ideal erwärmt und bereit zum Spiel“, nimmt Zwick jeden Aufwärmmuffel in die Pflicht.

 

Aufwarm4 Aufwarm3 Aufwarm2Aufwarm1
Das einzige Hilfsmittel, das insbesondere die älteren Spieler für die Übungen brauchen, ist ein Schläger für die bisweilen nötige Körperbalance. Alles Weitere sind simple, schnell erklärte Bewegungen, die im Idealfall zu Aufwärm-Automatismen werden: „Das ist das Ziel – wir brauchen weder Therabänder noch Medizinbälle, sondern Konsequenz im Erwärmen“, so Zwick. Mit den richtigen, regelmäßig durchgeführten Aufwärmübungen beugt Golfer nicht nur Verletzungen vor, sondern verbessert sukzessive sein Spiel. Um den Kreislauf vor der Runde zusätzlich ein bisschen in Schwung zu bringen, lässt sich die Strecke vom Parkplatz zur Driving Range zudem ganz locker im Hopserlauf zurücklegen. Durchschnittsgolfers Körper sollte dann vollkommen einsatzbereit sein.

KocherZwickAufmacherLernen Sie zum Saisonauftakt die wichtigsten Lektionen des Jahres – mit unseren Aufwärmtipps kommen Sie auch an Frühlingstagen top präpariert ans erste Tee. Bei Uli Weinhandl und Jürgen Maurer hat das übrigens schon vorzüglich funktioniert: Anfang März holten sich die beiden Pros im Lumine Beach & Golf Club südlich von Barcelona den Titel bei der PGA of -Europe Fourball Championship.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar